Umfeld der Bahnhöfe und Haltepunkte

Neben "Takt, Tarif und Tempo" spielt das Umfeld der Bahnhöfe und Haltepunkte eine weitere zentrale Rolle für die Attraktivität der Bahn. Faktoren sind Erreichbarkeit, Sicherheit (Beleuchtung), Stellplätze für PKWs und Fahrräder, eine gute räumliche und zeitliche Verknüpfung mit dem ÖPNV (Buslinien).

Beispiel: Bahnhof Basdorf

Der Bahnhof Basdorf bildet zusammen mit den Betriebsanlagen der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) und dem Standort des Heidekrautbahn Museums Basdorf einen Schwerpunkt der Regionalbahn. Von hier aus wird der Betriebsablauf des Bahnverkehrs gesteuert und der Halbstundentakt von und nach Berlin sorgt für eine außerordentliche Attraktivität des Standortes. Mit der Folge, dass die Stellplätze für PKW, Motorräder und Fahrräder immer wieder erweitert werden mussten, um der Nachfrage gerecht zu werden.


Die KAG hat deshalb 2015 das Planungsbüro Knieper + Partner beauftragt, alternative Lösungen für die Stellplätze am Bahnhof - mit dem Schwerpunkt auf die Unterbringung von Fahrrädern (Bike + Ride) - zu erarbeiten. Die auch für andere Standorte relevanten Lösungsvorschläge wurden der NEB und der Gemeindeverwaltung Wandlitz als fachliche Orientierungsunterlage übergeben.

Die Studie können Sie hier einsehen: