Studie zur Mobilität

(November 2013) Die Studie zur innovativen und umweltfreundlichen Sicherung der Mobilität im ländlichen Raum am Beispiel der Region entlang der Heidekrautbahn ist gerade erschienen. Hier können Sie sich dieses direkt herunterladen: Mobilitätsstudie


Mitgliederversammlung - Jahresrückblick und Startschuss für neue Projekte

2010 Jahresbericht KAG Titel
(März 2011) Am 16. März 2011 fand im Anschluss an eine Vorstandsversammlung die erste offizielle Mitgliederversammlung der KAG als eingetragener Verein statt.

Neben einem Rückblick auf die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit standen der Finanzplan 2011 und die künftige Besetzung der Geschäftsstelle der KAG auf der Tagesordnung. Außerdem wurde beschlossen,  eine Aufgaben- und Projektplanung für die Zukunft auf die Beine zu stellen, womit sich der Vorstand als nächstes befassen möchte.

Einen umfassenden Einblick in die Aktivitäten der KAG im vergangenen Jahr bietet der
KAG Jahresbericht 2010 (ca. 4 MB)



Aktueller Maßnahmenplan der KAG

2011 03 Massnahmenplan Titel
(Februar 2011) Der Maßnahmenplan der KAG "Region Heidekrautbahn" stellt die seit ihrer Gründung im Jahr 1999 realisierten und geplanten Projekte der kommunalen Arbeitsgemeinschaft dar.

In dem großen Übersichtsplan werden zum einen die lokalen Projekte in den Mitgliedsorten der KAG - differenziert nach Handlungsfeldern und Umsetzungsstatus - und zum anderen die "Verbundprojekte", die durch die KAG selbst umgesetzt werden, dargestellt.

Der aktuelle Maßnahmenplan bietet damit einen umfassenden Überblick über die Entwicklungsplanungen in den Kommunen - mit Stand von ca. Februar 2011 - sowie über die bisherigen Gemeinschaftsprojekte mit ausstrahelnder Wirkung auf die Gesamtregion. 




 

KAG als gemeinnützig anerkannt - Die Vereinsarbeit kann beginnen!

Ziele der KAG
(Janauar 2011) Am 04. Oktober 2010 fand die Gründungsversammlung für die Kommunale Arbeitsgemeinschaft "Region Heidekrautbahn" als Verein statt. Der Eintrag in das Vereinsregister folgte am 17.12.2010. Seitdem darf die KAG den Zusatz "e.V." tragen.

Unter Bezugnahme auf sein übergeordnetes Ziel der Förderung der koordinierten nachhaltigen Regionalentwicklung beantragte der frisch gebackene Verein zum Jahresbeginn 2011 die Freistellung von der Körperschaftssteuer - kurzum die Anerkennung der Gemeinnützigkeit, welche vom zuständigen Fianzamt anerkannt worden ist.

Die KAG kann in Zukunft ihrer Arbeit als gemeinnütziger Verein nachgehen.
Vereinssatzung KAG Heidekrautbahn



 

Aktuelle Ergebnisse zur NKU Heidekrautbahn

2011 01 Grafik NKU
Die Ergebnisse der Folgenkostenrechnung für den geplanten Ausbau der Heidekrautbahn nach Berlin liegen vor.

Die durch die KAG "Region Heidekrautbahn" angestrebte Variante der Wiederinbetriebnahme der historischen Stammstrecke der Heidekrautbahn mit Weiterführung nach Gesundbrunnen ist Favorit!

 

Ergebnisse hier zum Runterladen

   
© www.region-heidekrautbahn.de