Stammstrecke: Berlin-Wilhelmsruh - Basdorf

Mit dem Mauerbau 1961 wurde die Stammstrecke der Heidekrautbahn nach Wilhelmsruh unterbrochen und über Karow nach Berlin geführt. Mit der jetzt laufenden Reaktivierung der Schienenverbindung wird der ursprüngliche Start- und Zielbahnhof der Heidekrautbahn (Berlin-Wilhelmsruh) wieder erreicht. Eine Verlängerung von Wilhelmsruh nach Gesundbrunnen ist in einem zweiten Schritt vorgesehen.

image-36
Betrieb: 1901 - 1961
  Reaktivierung in Planung
• voraus. Ende 2023 bis Berlin Wilhelmsruh;
• bis 2028/2030 Ausbau bis Berlin-Gesundbrunnen

Am 10. Januar 2019 haben die Länder Berlin und Brandenburg die Planungsvereinbarung zusammen mit der NEB Niederbarnimer Eisenbahn AG zur Reaktivierung der Strecke unterzeichnet.
Streckenlänge: 14 km
Investitionsvolumen: ca. 20 Mio. € bis Berlin - Wilhelmsruh
ca. weitere 6 Mio. € bis Berlin - Gesundbrunnen

Die KAG Heidekrautbahn hat sich über Jahre - schließlich mit Erfolg - für die Wiederinbetriebnahme der Stammstrecke eingesetzt. Der Nordraum der wachsenden Metropolregion erhält damit eine neue, umweltfreundliche verkehrliche Erschließung. Insbesondere das Mühlenbecker Land, das Märkische Viertel und das Gewerbegebiet Pankow Park bekommen ein besseres öffentliches Verkehrsangebot. Nach erfolgreicher Unterzeichnung der Planungsvereinbarung zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg sowie der NEB-AG haben die Entwurfs- und Genehmigungsplanungen begonnen.

Einen Rückblick auf die vergangenen Projektschritte können Sie dem nachfolgend verlinkten Projektflyer der NEB entnehmen.