An der Bahnlinie der Heidekrautbahn sind im Laufe des 20. Jahrhunderts aus ehemals von der Land- und Forstwirtschaft geprägten Dörfern Gemeinden mit besonderer landschaftlicher Prägung hervorgegangen, deren Vielfalt und Eigenart ein wertvolles schützenswertes Potenzial darstellt. Seit der Gründung des Gemeindeverbundes der KAG im Jahr 1999 haben sich nunmehr 21 Anliegerorte aus sechs Gemeinden bzw. Städten zur Kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG) "Region Heidekrautbahn" zusammengeschlossen, um gemeinsame Ziele für die Entwicklung der Region zu verfolgen.

 

unsere Ziele

   
© www.region-heidekrautbahn.de